Das Wirtshaus im Schweizer Film

Sonntag 2. Dezember 2018, 17:00

Kollekte, Bar offen ab 16:00.

Flyer

Der Zürcher Historiker und Filmexperte Dr. Felix Aeppli zeigt repräsentative Ausschnitte aus Schweizer Filmdokumenten und ordnet sie in das Zeitgeschehen ein.

Restaurants sind im einheimischen Filmschaffen mehr als blosse Kulisse: Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs brachten sie im Dienst der geistigen Landesverteidigung Zivilisten und Militär, aber auch Vertreter verschiedener Landesteile in Kontakt. Als Treffpunkt des Milieus und zwielichtiger Geschäftsleute haftete ihnen in den Fünfzigerjahren ein Hauch von Verruchtheit an. Im Gefolge von 1968 wurden sie von Nonkonformisten frequentiert. Und die Filme der jüngsten Vergangenheit spielen zwar gerne in Edellokalen, bringen aber auch abbruchsbedrohte Quartierbeizen sowie Arbeitsbedingungen des Servicepersonals ins Bild.

Jürg C. Maier: Kaiser Joseph – und die Bahnwärterstochter

 

Eine szenische Lesung mit romantischer Musik………..ein ganz besonderer Leckerbissen, Erzherzog Johann-Jodler inklusive

 

 

Ab geht die Bahn nach Wuzelwang am Wuzel zum Teuxelsieder Franz und Zwölfaxinger Alois und zu Nozerl, der Bahnwärterstochter, die dem Kaiser Joseph ohnmächtig in die Arme fällt. Wie es dazu kommt, warum der Teuxinger Franz dann zum Baron ernannt wird und der britische Botschafter vorbeischaut erfahren alle, die uns einen Besuch abstatten.

 

Freitag 20. Oktober 20:00 Uhr

Samstag 21. Oktober 20:00 Uhr

Sonntag 22. Oktober 17:00 Uhr

 

Anmeldung mit Datumsangabe und Personenanzahl: inszenierung@juergcmaier.ch oder 044 463 05 22

Download Flyer: Jürg C. Maier, Kaiser Joseph und die Bahnwärterstochter

 

Offene Adventstüren im Quartier Hottingen

seite-1-aus-flyer_adventstueren_2016_web
Webseite Quartierverein Hottingen

Gesamtprogramm: Offene Adventstüren im Quartier Hottingen im Dezember 2016. Flyer Download.

Bei uns am Freitag, 16.12.2016 – ca. 17:00 bis 19:00 Uhr

Lesung: Thomas Sarbacher liest “Die Leihgabe” von Wolfdietrich Schnurre

Der bekannte Schauspieler Thomas Sarbacher liest zwei Mal die Kurzgeschichte “Die Leihgabe” von Wolfdietrich Schnurre. Eine heitere und doch weihnachtlich besinnliche Vater-Sohn-Geschichte aus den 1930er Jahren für Gross und Klein.

Für durstige und hungrige Hottinger/innen, und natürlich auch für Auswärtige, stehen leibliche Genüsse zur Verfügung.

schnurre_sw

Der Schriftsteller Wolfdietrich Schnurre (1920-1989). Bild während der Internationalen Frankfurter Buchmesse 1978. (picture-alliance / dpa / dpa Porträtdienst)

https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfdietrich_Schnurre

sarbacher

Seinen Namen kennen die wenigsten, das Gesicht aber nahezu alle Fernsehzuschauer: Thomas Sarbacher verdankt dies nicht zu zuletzt der enormen Bandbreite seiner Rollen. Thomas Sarbacher wohnt mit seiner Familie im Quartier. Wir bedankenn uns dass er sich für das Quartierleben einsetzt.

Beitrag und Bild “Neue Osnabrücker Zeitung”

http://www.noz.de/archiv/vermischtes/artikel/292908/der-gerade-weg-ist-nichts-fur-thomas-sarbacher

Cabareto «Chranzschnide»

27.10.2016 – 20:00 Uhr und 30.10.2016 – 17:00 Uhr

Kabarett-Abend mit CabaReto

Reto Müller – Kabarettist, Komiker und Sprachakrobat, lustige Unterhaltung von Parodien bis Chansons

«Nicht nur der Bauch, auch die Glatze wächst…» Mehr als 30 Jahre hat er als Flight Attendant und Maître de Cabine die Welt fliegend bereist. Sein kabarettistisch erzählter Lebenslauf: Ablösung von Zuhause, Ratschläge der Mutter, später die eigene pubertierende Tochter, Grillieren mit Freunden, (m)unterwegs zwischen New York, Athen und Beckenried, Raucherstopp, Fitness, «reifer» werden als Mann, die ordnungsliebende Ehefrau. Die grösser werdende Glatze als Spiegel des Lebens…

chranzschnide
Zur Webseite von Reto Müller

Ticket-Reservation, Fr. 35.–

E-Mail:  Format Entertainment  
Telefon: +41 43 244 67 32 +41 79 394 90 66
Postadresse: Format Entertainment  
  c/o Reinhard Hauser  
  Uetlibergstrasse 5  
  8810 Horgen  
 Tür- und Kassaöffnung eine Stunde vor Vorstellungsbeginn, Barbetrieb
 

DSC00386

DSC00372

DSC00362